81. RALLYE MONTE-CARLO

 
 

Die 81. Rallye Monte-Carlo wird vom 15. bis 20. Januar 2013 stattfinden und ist auch dieses Jahr wieder die Eröffnungsrunde der FIA-Rallyeweltmeisterschaft. 
 

rallye_gf

Das Rennen der 18 Special Stages mit Zeitmessung betont erneut seinen Willen, an die Grundwerte anzuknüpfen, die aus der Rallye Monte-Carlo einen legendären Wettkampf gemacht haben.
 

Alles begann 1911 auf dem Höhepunkt der Rivalität zwischen zwei renommierten Badeorten: Nizza und Monaco

Erstere organisierte ihren „Karneval“, der begüterte Kunden in ihre Kasinos lockte. So beschloss Monaco, eine Automobilveranstaltung im Stil der berühmten italienischen Radrennen mit Startpunkten in verschiedenen Städten Europas und Ziel in Monaco ins Leben zu rufen. 

Diese Autorallye sollte im Januar ausgetragen werden, um zu demonstrieren, dass das Klima des Fürstentums zu dieser Jahreszeit außergewöhnlich mild ist. Zwei Männer gelten heute als „Väter“ dieser Rallye: Gabriel Vialon und Antony Noghes.
 

Das Monte-Carlo SBM Resort finanzierte das Vorhaben, das im ersten Jahr gerade einmal dreiundzwanzig Konkurrenten am Start versammelte. Im Jahr darauf waren es bereits vier Mal so viel: die Rallye Monte-Carlo war geboren!

 

 

 

 

Rallye Monte-CarloValence wird erneut die Drehscheibe des monegassischen Rennens sein. Drei ganz in der Nähe angesiedelte Special Stages ermöglichen zwischen zwei Durchgängen eine Rückkehr zum Boxenbereich: bevor die Konkurrenten nach Monaco zurückkehren, werden sie dreizehn Special Stages in Ardèche, Haute Loire und Drôme und fünf weitere im Departement Alpes Maritimes austragen.

 

Schließlich müssen noch 465 km Zeitfahren absolviert werden, um sich am Sonntag, 20. Januar 2013 um 11 Uhr auf dem Siegerpodium auf der Place du Palais einzufinden.
 

Sébastien Loeb und sein treuer Beifahrer Daniel Elena aus Monaco werden bei der Eröffnungsrunde der Rallyeweltmeisterschaft mit von der Partie sein. Die Rallye Monte-Carlo wird eines der drei oder vier Rennen sein, die 2013 auf dem Programm  des berühmten Duos stehen. Um ihre außergewöhnliche Erfolgsbilanz zu vervollständigen, müssen sie bei der zweiten Special Stage am Freitag, den 18. Januar auf der Strecke von Saint-Nazaire le Désert nach La Motte Chalancon, die von der Rallye noch nie gefahren wurde, den Sieg holen.
 

An den Rennstrecken und an den Boxen werden zahlreiche Zuschauer erwartet, um ein letztes Mal das siegreichste Team der Rallyeweltmeisterschaft seit ihrem Beginn 1973 hautnah zu erleben.

 
 

 

Das genaue Programm und die Strecken finden Sie auf der Website des ACM.

 
 

Informationen:

 

 

MonteCarloBeach-Hotel

 Verlängern Sie Ihr Monte-Carlo-Erlebnis und profitieren Sie von unseren Arrangements und Angeboten in einem unserer Monte-Carlo SBM Hotels und gelangen Sie in den Genuss zahlreicher exklusiver Vergünstigungen!